Rubys Talk mit Melike Yasar

Melike Yasar schreibt Geschichten wie aus 1001 Nacht – voller Romantik und Abenteuer. Ihr aktueller Roman „Geliebter Feind” entführt seine Leserinnen nach Anatolien und Istanbul.

Hallo liebe Melike und herzlich willkommen auf meinem Blog. Schön, dass du da bist!

Ich bedanke mich herzlichst für das Interview und werde versuchen, die mir gestellten Fragen so gut wie möglich zu beantworten.

Erzähl doch bitte ein bisschen von dir und deinen Büchern: Wer bist du und worüber schreibst du?   

Ich lebe seit etwa 1972 in Deutschland. Ich habe hier die Schule besucht, meinen Abschluss gemacht und einen Beruf ausgeübt. Ich habe zwei Kinder, die mein Herz und Leben erfüllen. 2005 begann ich, ein erstes richtiges Buch zu schreiben. Doch dieser Dreiteiler von damals liegt noch immer in der Schublade. Ich schreibe gerne 1001 Nacht und orientalisches Märchen, denn das ist meine Welt. Ich versuche meine Sehnsüchte in meinen Büchern wiederzugeben.

Woran arbeitest du aktuell?

Ich arbeite gerade an einigen Büchern, natürlich wieder Märchen, aber mein aktuellstes Werk ist „Die Wüstenprinzessin 3“. Die Wüstenprinzessin-Reihe endet damit dann auch.

„Die Wüstenprinzessin” ist meiner Meinung nach ein ganz besonders schönes und empfehlenswertes Projekt. Magst du dazu noch ein paar mehr Worte sagen?

„Die Wüstenprinzessin“ ist einer meiner Lieblinge, denn die Charaktere, die ich dort erschaffen habe, habe ich ins Herz geschlossen. Besonders mag ich Omar, den Freund von Prinz Karim und natürlich Sultan Suleyman, der ja der Fiesling der Geschichte ist. Ohne ihn wäre das Buch nicht zu dem geworden, was es jetzt ist. Ich liebe das Buch auch, weil es im Orient spielt und ich die Wüste und den Himmel wunderbar beschreiben kann. Ich liebe die Wüste, die Karawane und die Basare, die nach unterschiedlichen Gewürzen riechen. So fühle ich mich Zuhause.

Es gibt drei Fragen, die ich allen Gästen hier im AutorInnen-Talk stelle:
1) Was würdest du heute deinem jüngeren Selbst empfehlen?

Wenn du als Bücher meinst, dann würde ich 1001-Nacht-Geschichten empfehlen.

2) Wie sieht die erste Stunde deines Tages aus?

Wenn ich aufstehe, dann mache ich mir erst einmal einen Kaffee, dann schaue ich auf mein Handy, ob irgendwelche wichtige Nachrichten gekommen sind. Danach schaue ich mir bei Youtube die neuesten Nachrichten an.

3) Wie lautet der Titel deines Lieblingsbuchs? Gern mit kurzer Beschreibung.

„Im Reich der Verborgenen“, beide Bände. Die Bücher sind mein Erstling und ich fühle mich mit Shahiqa sehr verbunden, die am Anfang der Geschichte irgendwo in der Wüste ohne Erinnerungen aufwacht. Während ihrer Reise nach Hause, findet sie auch zu sich selbst zurück. In diesen beiden Büchern gibt es eine Menge Wahrheit aus meinem eigenen Leben. Und ich liebe den kleinen Sirius, der sich in eine weiße Taube verwandeln kann und natürlich den Schreibgeist, der Shahiqa hilft, das Buch zu schreiben.

Ein letztes Wort von mir: Genau wie Shahiqa fühlen wir uns verloren und befinden uns vielleicht in einem tiefen Loch. Doch um dort wieder herauszukommen, brauchen wir starke Hände, die uns wieder nach oben ziehen. Sei es die Hilfe unserer Freunde oder unserer Familie.

Vielen Dank, liebe Melike!

Die Links zu Melikes Büchern findet ihr hier:

Die Wüstenprinzessin – Auf der Flucht. Band 1, ersch. 2016

Die Wüstenprinzessin – Ameera und Jamila. Band 2, ersch. 2017

Geliebter Feind. Elif und Erkan. ersch. 2018

Im Reich der Verborgenen. Band 1, ersch. 2015

Im Reich der Verborgenen. Band 2, ersch. 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s